HEIZKOSTEN - jährlich circa 25Eu

Technische Beratung

besuchen Sie unser Mustergebäude auf Anfrage - Termin nach Vereinbarung

Energieautarkes Naturhaus

für alle Gebäude unabhängig der Größe  Musterhaus - HEIZKOSTEN jährlich 25Eu

Detaillierte Dokumentation

erhalten Sie bei einem persönlichem Gespräch , PDF auf Emailanfrage

CO2 negative Bilanz

keine klimaschädigenden Baustoffe oder Produktionsprozesse, Plusenergiehaus

CO2-Bilanz

Bei der Herstellung von Holzprodukten wird - wie bei jedem anderen Produkt auch - durch die Nutzung und Verarbeitung CO2 freigesetzt. Um zu beurteilen, welches Produkt das Klima am wenigsten belastet, muss man daher den gesamten "Lebens"-Zyklus eines Produktes betrachten. Mit der sogenannten CO2-Bilanz berechnet man alle im Lebenszyklus eines Produktes abgegebenen bzw. aufgenommenen CO2-Mengen. Ist der Bilanzwert ausgeglichen, handelt es sich um ein CO2-neutrales Produkt. Ist der Bilanzwert negativ, trägt die Verwendung des Produktes sogar zur CO2-Reduktion bei und hat dadurch eine positive Umweltwirkung.

Schilf

Die in den Hohlräumen des Schilfs enthaltene Luft sowie die Luftschichten zwischen den Halmen sorgen für günstige Wärme- und Schallschutz-eigenschaften. Durch seine feuchtigkeits-abweisende Eigenschaft sind keine chemischen Zusätze oder Imprägnierungen notwendig. Baustoffe aus Schilf nehmen keine Feuchtigkeit auf und haben dadurch eine hohe Fäulnis- und Schimmelresistenz. Schilfrohr ist aufgrund seines Gehalts an Kieselsäure brandhemmend.

Vakuumisolierte Boiler

aus Edelstahl kommen bei Greenstep für die Warmwasseraufbereitung zum Einsatz

Energiespeicherung

Greenstep speichert die übers Jahr mittels Solarthermie gewonnene Energie im Boden ab die dann in der kalten Jahreszeit verwendet wird. Die einfache Regelungstechnik verbunden mit dem Systemtemperaturabgleich hält die Solarflächen Schnee- und Eisfrei durch die vorhandene Erdwärme.

Greenstep funktioniert im Sommer als Klimaanlage und im Winter als Heizung bei verhältnismäßig sehr geringen technischen Aufwand. Greenstep benötigt keine Wärmepumpe.

keine Abstrahlverluste, keine Bereitschaftsverluste, geringe Leitungsverluste im Sanitärbereich

Wassersammelsysteme

Die Regenwassersammlung erfolgt über automatische Nachspeisung des Regenwassertanks und kann für den Garten verwendet werden. Regenwasser welches vom Regenwassertank nicht gefasst werden kann versickert auf dem Grund.
Im Haus ist die Abflussleitung zwischen Grauwässern und Fäkalien getrennt installiert.
Somit ist es jederzeit möglich einen Grauwassertank nachzurüsten und Grauwasser wie auch Regenwasser für die WC-Spülung zu verwenden.

Grauwasser=Abwasser aus Dusche,Waschmaschine und Waschtisch

Peter Lang

technischer Berater

"Das Ideal des energieautarken Wohnens ist ,wenn man mehr Energie produziert als man verbraucht​"

Share on XING plugin Example